fbpx

Bewegungslernen

für Pferdemenschen mit Roland Pausch

Beweglichkeit Geschmeidigkeit Bewegungskontrolle 

mit
Roland Pausch

 

Der Kurs wird bis und mit Juli 2022 von Roland Pausch aktiv betreut.

Das heisst, Du kannst Fragen stellen, Videos einsenden, mit ihm persönlich sprechen und mit uns und ihm online gemeinsam “Turnen”.

Roland schreibt:

Für diesen Kurs habe ich Übungen ausgewählt, die bei der Bodenarbeit mit dem Pferd und auch beim Reiten Dein Körperbewusstsein, Deine Bewegungskontrolle und damit Deine Einwirkung massgeblich verbessern. 

Wenn wir beachten, dass wir 650 Muskeln und 212 Gelenke haben, dann ist das eine komplexe Aufgabe für den Körper diese so ausgewogen wie möglich zu bewegen.

Ich arbeite, mit deinem Körper in verschiedenen Konzepten.
Damit sich die Wirbelkette- der Rücken, die Extremitäten wie Schulter, Becken, Hüfte, Knie, ISG, uvm.  wieder in einer schmerzfreien, beweglichen, dynamischen, kontrollierbaren, leistungsfähigen, koordinierten und geraden Form bewegen können, ist es wichtig, dass wir zum Einstieg dieses Kurses der Wirbelkette die Bewegungen in den vier Grundrichtungen wieder lernen und fördern:

  • Die Drehung,
  • die seitliche Bewegung,
  • die Frontalbewegung,
  • das seitliche verschieben über verschiedene Wirbel,
  • und natürlich die Kombination daraus.

Dabei gehst Du immer nur so weit wie Dein Körper dies leicht und schmerzfrei zulässt. Wir gehen über die bestehende Bewegung nie hinaus, darum kannst Du die Bewegungen nicht übertreiben und das sollst Du auch nicht.

 

 

Die ersten Übungen heute morgen haben mir bereits geholfen mich etwas „leichter/freier“ zu fühlen… Habe es am Abend beim Pferd gleich nochmal umgesetzt bzw anders formuliert – mir ist aufgefallen wie schief ich eigentlich laufe und bin dann gedanklich in die Übungen zurück, was mir sofort geholfen hat.

Monika

 

 

 

Um Zugang zum Kurs zu bekommen, hast du zwei Möglichkeiten. Du kannst ihn für 66 Euro  kaufen.

Dafür klick hier:

Oder aber Du wirst Mitglied der Online-Akademie von Herzenssache Pferd und bekommst

  • den Zugang zu diesem Kurs
  • den Zugang zu 44 weiteren spannenden Kursen.
  • Du kannst die Mitgliedschaft jederzeit kündigen.

Dafür klick hier:

Wow, wirklich beeindruckend was man in 40 Minuten verändern kann!!!  Und in der Bewegung fühlt es sich auch gleich ganz anders an. Irgendwie beschwingter, fließender, lockerer. Bin super gespannt wie es noch weiter geht.  Vielen Dank schonmal für den tollen Kurs!

Jessica

So läuft's:

Der Kurs besteht aus mehr als 12  Stunden Vidoematerial – Einführungen zum Verständnis und dann die exakte Übungen vorgezeigt.

Zusätzlich finden wöchentlich „Turntreffen“ statt, 2mal pro Monat bis Ende Juni mit Roland, der Fragen beantwortet und mit uns aktiv übt. 

Die nächsten Treffen mit Roland sind amMittwoch, 8. Juni 2022, 13:00 Uhr
Mittwoch, 29. Juni 2022, 13:00 Uhr
Mittwoch, 27. Juli 2022, 13:00 Uhr

Die Aufzeichnungen der Treffen mit Roland werden in den Kurs eingepflegt.

Du bekommst den Zugang zu den Kursmaterialen für mindestens 2 Jahre.

Der Austausch und Fragen dazu in der geschlossenen Facebookgruppe ist unbegrenzt. Roland ist sehr aktiv und beantwortet Fragen auch zu Videos sehr gern und ausführlich. 

Wir sind überglücklich, ihn als Kursreferenten gefunden zu haben!

Wenn ich die Übungen gemacht habe, löst sich meistens irgendwo eine Blockade, du wirst meinen Chiropraktiker noch arbeitslos machen!  Gestern beim ausreiten habe ich festgestellt, dass mir der Remontesitz, den ich im Gelände auf meinem Jungpferd nutze, jetzt viel leichter fällt und ich ohne große Anstrengung die Balance halten konnte…. nach nur zwei oder drei Videos… wow. ich muss echt sagen, das hätte ich nicht erwartet! Danke!

Sabine

 

 

 

Um Zugang zum Kurs zu bekommen, hast du zwei Möglichkeiten. Du kannst ihn für 66 Euro  kaufen.

Dafür klick hier:

Oder aber Du wirst Mitglied der Online-Akademie von Herzenssache Pferd und bekommst

  • den Zugang zu diesem Kurs
  • den Zugang zu 44 weiteren spannenden Kursen.
  • Du kannst die Mitgliedschaft jederzeit kündigen.

Aktuell bekommst den vergünstigten Probemonat für nur 29 Euro.

Dafür klick hier:

Der Kurs ist in folgende Abschnitte unterteilt:

 

Teil 1

Drehen Allgemein                                                                                                               

Das Drehen ist eine der wichtigsten Basisübungen. Nicht nur, dass dein Körper, dein Rücken danach wesentlich mehr Fähigkeiten hat, man kann danach auch vieles im Alltag anwenden. Du wirst feststellen, dass du fast jede Bewegung danach anders machen kannst und immer wieder ein Aha-Erlebnis (im Körper?) haben wirst. Ob du zur Tasse Kaffee greifst, nach hinten blickst oder etwas hochhebst. Wiederhole die Übung regelmäßig, es wird immer wieder eine neue Bewegung im Körper ankommen.

Drehen für die Brustwirbel

Im 2. Video gehen wir genauer auf die Brustwirbel ein! Dese befreien oder blockieren die Rippen, das Brustbein, die Atmung usw.

Hier gibt es natürlich noch weiterführende Serien für die Lende Beispielsweise, Hals Nacken, Schulter, usw.

 

Teil 2

Bücken und hochkommen

Eine der wichtigsten Übungen, auf der wir auch sehr viel aufbauen können. Dein Körper lernt dabei, wir er optimal Wirbel für Wirbel zusammenspielt und auch seine größten Impulsgeber, das Becken und die Schulter, hervorragend nützen kann, um sich das Leben zu erleichtern. Eine tägliche Standardübung die du auch im Alltag sehr oft anwenden . Es lohnt sich, immer wieder in der täglichen Routine zu diesem Video zurückzukommen. Denn so langsam mach man es alleine selten. Nach einigen Wochen wirst du die Bewegung wieder ganz anders sehen und wahrnehmen.

 

 

Frontalbewegung

Die Fronaltbewegung gibt dem Rücken etwas mehr Sicherheit in seiner Bewegung, weil sie ihm beibringen, WAS er eigentlich macht. Das ist die Voraussetzung, etwas zu ändern bzw. zu verbessern. Das machen wir auch gleich mit. Wiederhole die Übung regelmäßig, es wird immer wieder eine neue Bewegung im Körper ankommen. Auch wenn es mal wieder zwickt, kann diese Übung sehr gut helfen.

  

Teil 3

Seitlich biegen

Eine Bewegung, die wir nur noch sehr selten machen. Umso wichtiger ist es, dass wir sie unserem gesamten Bewegungssystem wieder verfügbar machen. Um dem Rücken Impulse für eine bessere Bewegung zu geben, muss er alle möglichen Bewegungen einbeziehen  und auch koordinieren können. Nur die ausführenden Bewegungen sind zu wenig. Das zeigst du deinem Körper in dieser Übung und du wirst sehr bald merken, wie intensiv sich das auswirkt. Wiederhole die Übung regelmäßig, es wird immer wieder eine neue Bewegung im Körper ankommen.

Seitlich biegen im Liegen

Dies ist eine wichtige Variante der Bewegung, weil sie heute nur noch sehr selten gemacht wird. Bewegungen, die wir einrosten lassen, betreffen nicht nur die einzelne Bewegung, sondern auch die angrenzenden Gelenke und deren Bewegungsmöglichkeiten. Damit ich mich geschmeidig drehen und bücken kann, muss ich mich auch seitlich biegen zu können. Das lehren wir dem Körper in dieser Übung. Wiederhole die Übung regelmäßig, es wird immer wieder eine neue Bewegung im Körper ankommen.

Körperbeobachten bis Minute 6:00 dann der Beginn der Übung. (beim ersten Mal ist es wichtig, die die Beobachtung mitzumachen)

 

Teil 4

 Wirbelkette koordinieren

Die verschiedenen Wirbel und Bereiche der Wirbelkette haben verschiedene Aufgaben und verschiedene Bauarten. Es ist nicht nur wichtig, dass wir einzelne Bereiche wie Hals oder Lende in Bewegung bringen, sondern auch alle miteinander koordinieren. Sonst machen manche Bemühungen wenig Sinn. Du wirst dabei feststellen, wie man auch Knochen geschmeidiger machen kann, um auch auf einer harten Bank weich sitzen zu können.

 

Teil 5

 Die Kreuzbewegung

Ein technischer Alleskönner. Diese Bewegung schult deinen Körper, als Ganzes zu arbeiten. In weiterer Folge gehen Treppen gefühlt nicht mehr bergauf, auch das Wandern wird zu einer Leichtigkeit.  Das alles eigentlich nur, weil du deine Gelenke wieder ein Stück besser in ihrer Fertigkeit zu nutzen gelernt hast.
Komm immer wieder mal zu dieser Übung zurück, auch wenn du diese schon gemacht hast. Nach einigen Wochen wirst du die Bewegung wieder ganz anders sehen und wahrnehmen.

 Die Körperwanderung

Bei der Körperwanderung begleite ich Dich beim Gehen. Kopfhörer ins Ohr uns wir gehen 35 Minuten lang und beobachten dabei was die einzelnen Körperteile beim Gehen machen. Wir sortieren die Körperteile in der Bewegung, damit auch jeder Schritt in der Physik funktioniert und nicht schadet. Eine Meditation in Bewegung. Kannst du die hier selbst helfen, hilft du dir und deinem Körper bei jedem Schritt, den du vorwärts machst.

 

Teil 6

Tipps und Tricks

 Die Achillessehne

Für mich hat jede Bewegung den Ursprung im Kopf und der Wirbelkette. Aber die Informationen, die bei den Gelenken und Muskeln ankommen, ermöglichen diesen nicht, sich auch physiologisch optimal zu bewegen. Also müssen wir auch da mit den Extremitäten arbeiten. Die Achillessehne hat dabei eine Schlüsselfunktion. Komm immer wieder mal zu dieser Übung zurück, auch wenn du diese schon gemacht hast. Nach einigen Wochen wirst du die Bewegung wieder ganz anders sehen und

Vom Stuhl aufstehen

Kling banal, aber du wirst sehen, was du damit alles leisten kannst. Denn es hat viel mit perfekter Kraftumsetzung zu tun, die du in vielen Situationen anwenden kannst. Es ist auch eine gute Schule, um sehr bald festzustellen, wenn im Alltag eine Bewegung falsch läuft. Warum auch immer dies geschieht, man kann sofort gegensteuern, bevor ein Bewegungsproblem auftaucht.

 

Über Kopf arbeiten

 

Der Richtige Weg für die Schulter.
Die Muskeln, die mich in eine Haltung bringen, sind auch jene sie mich dort halten. Bringen mich wenig Gelenke und Muskeln in eine Haltung, (über Kopf Arbeiten beim Streichen oder Glühbirne auswechseln, oder beim los Gehen) so bewegen mich auch diese wenigen Muskeln.

 

Teil 7

 Teeservice:

Eine tolle Übung die man sehrt sportlich und als Krafttraining machen kann. Aber hier hilft sie der Mobilisation und dem Abspeichern der wieder aktivierten Bewegungen. So findet „BewegungsLERNEN“ statt. Es ist aber auch eine tolle Übung, um sich selbst als Ganzes durchzubewegen.Wiederhole die Übung regelmäßig, es wird immer wieder eine neue Bewegung im Körper ankommen.
Körperbereiche:
Handgelenke, Ellenbogen, Schultern, Oberkörper, Rücken, Hüfte

Windrad:

Dies ist eine Übung aus dem Kung Fu, die man auch in verschiedenen Intensitäten ausführen kann. Wir nehmen es wieder zur Mobilisation und um den Körper wieder eine neue Bewegung zu lernen. Wiederhole die Übung regelmäßig, es wird immer wieder eine neue Bewegung im Körper ankommen.
Körperbereiche:
Rumpf an den Seiten, Wirbelkette gesamt, Schultern, Hüfte, IsG, Knie, Schien- und Wadenbein

 

Erste Hilfe im Liegen:

Egal wo das Thema in einem Körper liegt, von Kopf bis Fuß so ist diese Übung ein kleiner  Alleskönner.

Diese Aufnahme ist etwas länger. Aber wenn man sie ein bis zwei Mal gehört hat, versteht man die Idee dahinter und so kann man die Übung bei Rückenthemen in nur 10-15 Minuten selbst nachvollziehen. Wiederhole die Übung regelmäßig, es wird immer wieder eine neue Bewegung im Körper ankommen.
Körperbeobachten bis Minute 8:45 dann der Beginn der Übung. (beim ersten Mal ist es wichtig, die die Beobachtung mitzumachen)

 

 

 

Um Zugang zum Kurs zu bekommen, hast du zwei Möglichkeiten. Du kannst ihn für 66 Euro  kaufen.

Dafür klick hier:

Oder aber Du wirst Mitglied der Online-Akademie von Herzenssache Pferd und bekommst

  • den Zugang zu diesem Kurs
  • den Zugang zu 44 weiteren spannenden Kursen.
  • Du kannst die Mitgliedschaft jederzeit kündigen.

Aktuell bekommst den Probemonat  für 29 Euro.

Dafür klick hier: