fbpx

Trageschwäche - auch Trageerschöpfung genannt - ist leider sehr häufig.

Oben siehst du zwei unserer Pferde – wie sie zu uns kamen – und in der Mitte ein aktuelles Bild, das Jessica Freymark im Juni 2019 gemacht hat.

Dazwischen liegt viel Bodenarbeit, Massagen, Behandlungen und viel Gelände. Das meiste ohne Reiter. Aber auch immer wieder mit.

Trageschwäche ist solange ganz zu beheben, als keine Verknöcherungen in den Lendenwirbeln vorliegen. Dort siehst du bei beiden Pferden rechts und links eine Erhebung. Dort stabilisiert sich das Pferd, da es ja „in den Seilen hängt“.

Im Video erfährst du von Karin Kattwinkel dazu genaueres.